E-Highway: Testphase startet mit nur einem Lkw

Ursprünglich sollten bereits ab diesem Monat Elektro-Lkw auf der A 1 zwischen Reinfeld und dem Lübecker Hafen pendeln. Doch der Zeitplan für das Millionen-Projekt E-Highway geriet leicht ins Stocken. Die Abnahme ist nun für Juli geplant, der eigentliche Betrieb soll im September starten – mit zunächst lediglich einem Lkw. Das teilte Joachim Schulz aus der Stormarner Kreisverwaltung den verdutzten Mitgliedern des Kreis-Umweltausschusses mit. „Nur ein Lkw? Das ist ja peinlich“, murmelte einer der Abgeordneten.

Elisabeth Niehaus vom Projektträger, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum der Fachhochschule Kiel, klärt auf: „Zu Beginn des Betriebes werden mit einem Lkw zunächst noch straßenbetriebliche Abläufe geprüft, bevor die Spedition Bode aus Reinfeld die Teststrecke voraussichtlich ab September im Alltagsbetrieb testet.“ Insgesamt würden nachher während des dreijährigen Feldversuchs bis zu fünf Hybrid-Lkw im Einsatz sein. Die Fahrzeuge kosten jeweils rund 250 000 Euro und haben neben dem Elektro- auch einen Diesel-Antrieb. Auf dem E-Highway fahren die Lkw ausschließlich mit Strom und können dabei auch ihre Batterie aufladen.

15 Fahrzeuge für drei Strecken

Das Unternehmen Scania wird für die bundesweit drei E-Highway-Projekte in Hessen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg insgesamt 15 Fahrzeuge produzieren. „Dem Feldversuch auf den jeweils fünf Kilometern in beide Fahrtrichtungen zwischen Lübeck und Reinfeld werden zu Forschungszwecken nach jetzigem Stand bis zu fünf Fahrzeuge zur Verfügung stehen“, erklärt Elisabeth Niehaus. Bode plant mit etwa 40 Fahrten pro Tag zwischen der Firmenzentrale in Reinfeld und dem Lübecker Hafen.

Abnahme erst nach Ferienbeginn

Die Projektverantwortlichen sind optimistisch, dass die Anlage im Juli abgenommen werden kann. Die ersten Testfahrten werden sogar noch vor dieser Abnahme in der Baustelle erfolgen. Allerdings haben fast alle Bundesländer bis dahin schon Sommerferien, lange Staus zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld scheinen programmiert. Denn zwischen Reinfeld und Lübeck ist seit Beginn der Bauarbeiten eine der drei Spuren gesperrt.

Quellenverzeichnis : https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/E-Highway-bei-Luebeck-Testphase-startet-mit-nur-einem-Lkw

Zurück